4 Tipps für eine erfolgreiche Rauchentwöhnung

4 Tipps für eine erfolgreiche Rauchentwöhnung

März 14, 2021

Laut der Seite Statista.com gehören 26,2 % der Bevölkerung in Deutschland zu den Rauchern [2]. Das Rauchen gehört zu den größten Risikofaktoren für schwere chronische Erkrankungen wie Herz-Kreislauferkrankungen, Atemwegserkrankungen oder Krebs. Herz-Kreislauferkrankungen allein stellen bereits die häufigste Todesursache weltweit dar. Schätzungsweise sterben in Deutschland jährlich 140.000 Menschen an den Folgen des Rauchens [2, 3]. Aus diesen und anderen Gründen genießt der Genuss von Tabak einen immer schlechteren Ruf und viele Menschen möchten das Verlangen nach dem Glimmstängel besiegen. Allerdings fällt es den meisten nicht so leicht.

Tipp 1: Verändere deine Umgebung

Die erste Handlung, die Raucher vornehmen, um sich zu entwöhnen ist oftmals, die restlichen Zigaretten zu vernichten, wegzuwerfen oder zu verschenken. Das ist auch eine sehr gute Maßnahme, doch es gibt noch mehr Dinge, denen man sich im gleichen Atemzug entledigen sollte. Befreie dich von allem was dich an das Rauchen erinnert. Aschenbecher, Feuerzeuge, Streichhölzer. Sie im Schrank zu verstauen reicht nicht aus. Sie müssen aus dem Haushalt verschwinden, sodass man sie neu anschaffen müsste, um rückfällig zu werden. Dies stellt eine zusätzliche Hürde dar, die einen an die Gründe erinnern sollte, die zur Entwöhnung motiviert haben.

Zusätzlich sollte man alle Textilien im Haushalt waschen, die über die Zeit mit dem Rauch in Berührung gekommen sind. Vorhänge und Sofakissen nehmen den Geruch an und können in schwachen Momenten verführerisch duften. Im Extremfall ist es ratsam auch die Tapete in Räumen zu wechseln, in denen geraucht wurde, denn auch sie kann den Geruch von Zigarettenqualm annehmen. Stattdessen können Lufterfrischer und Pflanzen für ein angenehmes Raumklima sorgen.

Tipp 2: Soziale Unterstützung

Viele Raucher und solche, die es aufhören wollen, sind gerade in sozialen Situationen dazu verleitet zum Glimmstängel zu greifen. In den ersten Wochen der Entwöhnung kann es sich lohnen die Veranstaltungen zu meiden, von denen man weiß, dass es dort schwer wird zu widerstehen und wo Zigaretten sehr verfügbar sind. Außerdem sollte man den Menschen, mit denen man Zeit verbringt, von seinem Vorhaben der Entwöhnung berichten und sie um Unterstützung bitten. Das bedeutet, dass sie nicht in deiner Gegenwart rauchen oder gar Zigaretten anbieten.

Eine weitere gute Möglichkeit dem akuten Verlangen zu widerstehen ist es, einen guten Freund anzurufen, einen Spaziergang mit jemandem zu machen, ins Kino zu gehen oder einfach nur das Gespräch zu einer geliebten Person zu suchen. Ähnlich wie Heißhunger kann das Verlangen nach dem Glimmstängel aus Langeweile heraus entstehen, weil das Belohnungszentrum des Gehirns nicht genügend stimuliert wird. Das Rauchen stellt für das Gehirn genau wie Süßigkeiten und Junkfood eine einfache Möglichkeit dar, der Langeweile kurzfristig zu entkommen. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten Spaß zu haben und diesen Effekt zu erzeugen.

Tipp 3: Akzeptiere das Verlangen

Betrachte dein Verlangen wie eine Welle. Akzeptiere, dass es da ist und stärker wird, aber dass es auch bricht und wieder abebbt. Anstatt gegen die Welle anzuschwimmen, akzeptiere, dass die Gelüste ein logischer Gedanke sind, der aus dem Verlangen nach Vergnügen entsteht. Wenn wir die Emotion aus dem Gedanken herausnehmen, hat die Zigarette plötzlich viel weniger Macht über unser Handeln.

Das nächste Mal, wenn der Drang zum Glimmstängel kommt, kämpfe nicht dagegen an und gib dich ihm auch nicht hin. Lass ihn so stark werden wie er will aber unternimm nichts dagegen. Du weißt genau, dass das Verlangen von allein wieder verschwindet, wenn du es akzeptierst. Diesen Gedanken laut auszusprechen kann dabei helfen dem Verlangen die Macht über dich zu nehmen.

Tipp 4: Verwende CBD Produkte

Untersuchungen konnten einen direkten Zusammenhang zwischen der Aufnahme von CBD und dem Konsum von Zigaretten beobachten. Eine Studie aus dem Jahre 2013 zeigte, dass Raucher ihren Zigarettenkonsum um 40 % reduzierten, wenn sie zusätzlich CBD einnahmen [4]. Als Grund dafür vermutet man die Tatsache, dass CBD den Genuss des Rauchens reduziert und dadurch weniger attraktiv macht.

Eine aktuelle Studie beobachtete außerdem, dass Raucher, die CBD einnahmen eine geringere Motivation zum Konsum von Zigaretten aufwiesen [5]. In diesem Versuch nahmen 30 Raucher direkt am Morgen 800 mg CBD ein, nachdem sie über Nacht nicht geraucht hatten. Anschließend berichteten sie über ein geringeres Verlangen durch das Beobachten anderer Menschen beim Genuss von Zigaretten. Es fiel ihnen also leichter dem Stimulus des Glimmstängels zu ignorieren.

Fazit

Sich vom Rauchen zu entwöhnen ist für viele Menschen kein leichtes Unterfangen. Für die eigene Gesundheit stellt Tabakrauch jedoch eine immense Gefahr dar. Mit einem festen Willen und den vier Tipps aus diesem Artikel hat man jedoch das Handwerkszeug, um die Entwöhnung erfolgreich zu meistern. Neben der Veränderung der Umwelt sowie der Einstellung gegenüber dem Verlangen, könnten unsere CBD-Produkte eine zusätzliche Hilfe leisten. Um dem Glimmstängel wirklich für immer “Auf Wiedersehen” zu sagen müssen jedoch alle hier aufgezählten Tipps umgesetzt werden.

Quellen

1. U.S. Department of Health & Human Services 2. Statista.com: “Rauchen - Statistiken und Zahlen”, ​https://de.statista.com/ 3. World Health Organisation (WHO): “Cardiovascular diseases (CVDs)”, https://www.who.int/ 4. Morgan, Celia JA, et al. "Cannabidiol reduces cigarette consumption in tobacco smokers: preliminary findings." ​Addictive behaviors​ 38.9 (2013): 2433-2436. 5. Hindocha, Chandni, et al. "Cannabidiol reverses attentional bias to cigarette cues in a human experimental model of tobacco withdrawal." ​Addiction​ 113.9 (2018): 1696-1705.




WEITERE ARTIKEL LESEN

CBD und Heuschnupfen
CBD und Heuschnupfen

April 29, 2021

VOLLSTÄNDIGEN ARTIKEL ANZEIGEN

Interview mit den Gründerinnen von nevernot
Interview mit den Gründerinnen von nevernot

April 20, 2021

VOLLSTÄNDIGEN ARTIKEL ANZEIGEN

alqemist über Jamu
alqemist über Jamu

April 06, 2021

Wellness CBD Drink für einen ganzheitlichen und bewussten Konsum

VOLLSTÄNDIGEN ARTIKEL ANZEIGEN