Welcome to alqemist
CBD products for mind, body and soul
CBD für eine reine Haut

CBD für eine reine Haut

Dezember 13, 2019

Aus verschiedenen Studien geht klar hervor, dass die Anwendung von CBD zahlreiche Vorzüge hat und vielen Menschen bei einer Reihe anderer Erkrankungen großen Nutzen bringt. Eine der weniger bekannten Eigenschaften von CBD ist, dass es eine spürbar entzündungshemmende Wirkung hat. Das kann das Leben von Menschen, die schon seit langem unter Akne und ähnlichen Hautbeschwerden leiden, entscheidend erleichtern. CBD hat die bemerkenswerte Fähigkeit Haut zu beruhigen, insbesondere die Haut, die zu Akne, Pickeln, Mitessern und Narbenbildung neigt.

Akne ist eine entzündliche Erkrankung, deren Aufflackern fatale Folgen haben kann sowohl für das körperliche als auch das seelische Wohlbefinden. Erfreulicherweise zeigen Forschungsergebnisse, dass die beruhigenden Eigenschaften des Cannabidiols zur Verringerung von Ausbrüchen und Rötungen führen. Die Ergebnisse belegen, dass CBD das Potenzial hat übermäßige Talgproduktion (im Gesicht) zu verringern und auch andere Auslöser von Akne auszugleichen. Gute Nachrichten also für alle, die unter Ausbrüchen und langfristigen Akneproblemen leiden. Durch die Anwendung von CBD wird die Hautpflege zur Bekämpfung von Akne entscheidend verbessert.

Aber wie genau wirkt CBD bei Akne?

In einer Studie des "Journal of Clinical Investigation" aus dem Jahre 2014 wurden Beweise dafür vorgelegt, dass CBD eine wirksame Behandlung gegen Akne ist, da es eine außergewöhnliche anti-entzündliche Wirkung hat. Eine der Methoden war unter anderem die direkte Applikation von CBD auf die Talgdrüsen. Man stellte fest, dass CBD die übermäßige Vermehrung von Sebozyten aufhalten konnte. Das sind jene Zellen, aus denen sich die Talg sekretierende Drüsen zusammensetzen.

Wie wird CBD bei Akne angewendet?

CBD gibt es in verschiedenen Darreichungsformen, eine davon ist die Creme. Die Anwendung als topische (nur auf den betroffenen Hautstellen aufzutragende) Salbe, bzw. Creme, scheint die effektivste Behandlung bei Akne zu sein.

Es ist aber auch möglich, die vorteilhaften Wirkungen von CBD durch orale Einnahme zu erzielen. Die entzündungshemmende Wirkung des Cannabinoids ist hier gleichfalls gut.

Lassen sich Akne-Narben, schlecht verheilte Akne und Akne-Wunden positiv durch CBD beeinflussen?

Es ist eine bedauerliche Tatsache, dass Akne-Wunden nachfolgend Narben verursachen kann. Mit den Nachwirkungen von schlecht verheilter Akne umzugehen kann genauso schwierig sein wie mit der Akne selbst. Auch dazu hat es Studien gegeben, die zeigen, dass CBD-Salben heilende Wirkungen auf Wunden und Narben haben können.

Laut einem 2014 veröffentlichten Bericht wurde eine CBD-Creme mit 3% Cannabissamenextrakt zweimal täglich zwölf Wochen lang auf die Wangen von Probanden mit Akne aufgetragen. Am Ende der Behandlung hat die Salbe den Talg- und Rötungsanteil der Haut reduziert, sowie Bildung von Wunden, Blasen und Narben verringert.

Fazit

CBD ist ein hervorragendes Mittel, wenn es darum geht, Akne loszuwerden und sogar zu verhindern. Stellen Sie aber sicher, dass Sie das Öl oder die Salbe von einer seriösen Quelle beziehen und dass das CBD Produkt sicher in der Anwendung ist. Andernfalls kann es zu zusätzlichen Problemen kommen oder sogar gesundheitsgefährdend sein.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die wichtigen Informationen auf dieser Website zu lesen und mehr darüber zu erfahren, wie Sie CBD optimal nutzen können und welche weiteren Vorzüge es bietet.